Erfahrungsaustausch in Potsdam

09.10.2016

Alle zwei Jahre treffen sich die Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Petitionsausschüsse im Bund und in den Ländern gemeinsam mit den Bürgerbeauftragten zu einer Konferenz, um sich über aktuelle Fragen des parlamentarischen Petitionsrechts auszutauschen. Gastgeber war diesmal der Brandenburgische Landtag in Potsdam. Schwerpunkte der Tagung waren der Austausch über zeitgemäße Wege der Mitbestimmung und Mitgestaltung von Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des Petitionsrechts sowie die Auseinandersetzung mit dem Thema der öffentlichen Petition.